Ressourcen

Anpassung an den Klimawandel in ländlichen Gebieten Indiens – CCA RAI

Diese Broschüre stellt das Projekt CCA RAI kurz vor und stellt seine Ziele und Hauptarbeitsfelder vor.

Bekämpfung des Klimawandels

Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Arbeit der GIZ im Zusammenhang mit dem Klimawandel in Indien. Sie veranschaulicht zahlreiche Beispiele für gemeinsame Initiativen mit verschiedenen indischen Partnern. Die Broschüre wurde im Mai 2011 veröffentlicht. Gedruckte Exemplare sind auf Anfrage erhältlich.

Anpassung an den Klimawandel mit Fokus auf ländliche Gebiete und Indien

Diese eingehende Publikation mit Beiträgen eines breiten Spektrums indischer und internationaler Experten konzentriert sich auf Anpassungsoptionen in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Biodiversität, Küstenzonenmanagement, Wasserressourcen und Katastrophenrisikomanagement. Sie wurde im Oktober 2011 veröffentlicht. Gedruckte Exemplare sind auf Anfrage erhältlich.

Seminar über „Finanzierungsinstrumente für die Anpassung an den Klimawandel“, Mai 2011, Delhi

Am 16. Mai 2011 fand im Indian Habitat Centre, Neu-Delhi, ein Seminar über Finanzinstrumente zur Anpassung an den Klimawandel statt. Ziel war es, von den reichen Erfahrungen der relevanten Akteure zu lernen, die Rolle von Finanzinstrumenten für die Anpassung und die Herausforderungen bei der Umsetzung dieser Initiativen zu verstehen. Bitte laden Sie den Tagungsband herunter, indem Sie auf die Überschrift klicken.

CCA RAI-Demonstrationsprojekte

Gemeinsam mit lokalen Partnern führt die CCA RAI eine Reihe innovativer Demonstrationsprojekte zur Anpassung in unseren vier Partnerstaaten durch. Hier ist eine zweiseitige Zusammenfassung jedes dieser Projekte.

  • Tamil Nadu: Integrierte Bewirtschaftungssysteme für die Mangrovenfischerei
  • Madhya Pradesh: Öko-Restaurierung und Stärkung der Institutionen
  • Westbengalen: Diversifizierung des Lebensunterhalts durch integrierte Produktionssysteme
  • Tamil Nadu: Regenwasser-Ernte und Agroforstwirtschaft
  • Madhya Pradesh: Klimaverträgliche Fischzucht

Projekt-Newsletter Band I

Dies ist die erste Ausgabe des Projektnewsletters des CCA RAI. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf Verwundbarkeits- und Risikobewertungen. Im Abschnitt Projektnachrichten werden die wichtigsten Aktivitäten aus unserem Projekt hervorgehoben. Wenn Sie Exemplare des vierteljährlich erscheinenden Newsletters erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte an cca.rai[at]giz.de.

Studie über Herausforderungen für Informations- und Wissensnetzwerke in Indien

Die CCA RAI beauftragte PricewaterhouseCoopers Pvt. („PwC“) mit der Erstellung einer Studie über „Herausforderungen für Informations- und Wissensnetzwerke und Empfehlungen für das weitere Vorgehen – Vorschläge für ein Informations- und Netzwerksystem zur Anpassung an den Klimawandel im ländlichen Indien“, die sich auf die vier Partnerstaaten Madhya Pradesh, Rajasthan, Tamil Nadu und Westbengalen konzentriert.

Bericht über klimasichere Entwicklungsprogramme für Wassereinzugsgebiete in zwei Wassereinzugsgebieten des Distrikts Dindigul, Tamil Nadu

Dieser Bericht von Dr. V. Geethalakshmi von der Tamil Nadu Agricultural University (TNAU) fasst die Bewertung und die Empfehlungen eines Klimasicherungsprozesses für die Umsetzung von Interventionen zur Entwicklung von Wassereinzugsgebieten an zwei Projektstandorten des Watershed Development Fund (NABARD WDF) der National Bank for Agriculture and Rural Development zusammen. Die Interventionen wurden durch eine Top-down-Bewertung der Klimaauswirkungen durch Dr. V. Geethalakshmi und eine Bottom-up-Bewertung der Wahrnehmungen und Bedürfnisse der Gemeinden durch das CIRHEP (Centre for Improved Rural Health and Environmental Protection) nach der Struktur des Climate Proofing-Tools der GIZ ermittelt.

Informationen über den Klimawandel zur Gestaltung von Anpassungsmaßnahmen

Die Auswirkungen auf das Klima: Die Global and Regional Adaptation Support Platform (ci:grasp) ist ein webbasierter Klimainformationsdienst, der bei der Priorisierung von Anpassungserfordernissen sowie bei der Planung und Umsetzung geeigneter Anpassungsmaßnahmen hilft. ci:grasp richtet sich direkt an Entscheidungsträger und ihr Beratungsgremium und ist zudem eine wertvolle Informationsquelle für Forschungseinrichtungen, NGOs und Entwicklungsagenturen. Durch die Zusammenstellung von Projekten und Maßnahmen mit Anpassungspotenzial an den Klimawandel hat die CCA RAI auch eine Reihe von Anpassungsmaßnahmen in die ci:grasp-Projektdatenbank eingebracht.

Integration der Anpassung an den Klimawandel in die Entwicklungsplanung

Dieses Ausbildungsprogramm basiert auf dem OECD-Leitfaden „Integrating Climate Change Adaptation into Development Co-operation“ und wurde im Mai 2009 veröffentlicht. Es wurde von der GIZ in Koordination mit der OECD und einem breiten Spektrum von Gutachtern aus Entwicklungsagenturen, NGOs und Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt entwickelt. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Zehn Trainingsmodule stellen die wichtigsten Schritte zur Anpassung an den Klimawandel vor. Am Fall des fiktiven Staates Zanadu simulieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Prozess der Berücksichtigung von Klimaanpassung in ihrer Entscheidungsfindung. Das Trainingspaket steht zur öffentlichen Nutzung für nicht-kommerzielle Zwecke zur Verfügung.

Unter dem Wetter – Klimawandel im ländlichen Indien

Dieser Dokumentarfilm zeigt in 23 Minuten, wie sich der Klimawandel bereits jetzt auf die ländlichen Gebiete und die dort lebenden Menschen auswirkt und warum es einen Anpassungsbedarf gibt. Der Film konzentriert sich auf die Partnerstaaten der CCA RAI: Madhya Pradesh, Rajasthan, Tamil Nadu und Westbengalen. Er wurde 2011 gestartet. DVDs sind auf Anfrage erhältlich.

Eine Zusammenstellung von Projekten und Maßnahmen mit Anpassungspotenzial an den Klimawandel – Indien

Das CCA RAI beauftragte die NGO Winrock International India, verschiedene Projekte im Bereich der Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen in Indien zu überprüfen und zu beurteilen, ob sie zur Anpassung an den Klimawandel beitragen. Ziel war es, bestehende gute Praktiken zu identifizieren und Hintergrundinformationen für die aktuellen Projekte der CCA RAI bereitzustellen. Zusätzlich zu der im Januar 2011 erschienenen Überprüfung gibt es einen zusätzlichen Anhang mit detaillierten Projektbeschreibungen.

Making adaptation count: Konzepte und Optionen für die Überwachung und Bewertung der Anpassung an den Klimawandel

Die GIZ hat in Zusammenarbeit mit dem World Resources Institute (WRI) diese neue Studie veröffentlicht, um Anpassungspraktikern einen Leitfaden an die Hand zu geben, wie sie Erfolg und Misserfolg von Anpassungsinitiativen verfolgen können. Sie bietet einen praktischen Rahmen für die Gestaltung und Umsetzung von Monitoring- und Evaluierungssystemen auf Projektebene. Das CCA RAI war eines der Projekte, die für diese Studie untersucht wurden.

Zweiter internationaler Workshop zum Thema „Mainstreaming der Anpassung an den Klimawandel – Management von Anpassungsprozessen“.

Der zweite internationale Workshop zum Thema „Mainstreaming Adaptation to Climate Change Managing Adaptation Processes“ fand vom 10. bis 12. November 2010 in Neu Delhi, Indien, statt. Dies war eine Folgeveranstaltung zum internationalen Workshop über „Mainstreaming der Anpassung an den Klimawandel“, der 2009 in Berlin, Deutschland, stattfand. Während sich der vorherige Workshop auf „Werkzeuge“ zur Entscheidungsfindung im Bereich Anpassung konzentrierte, ging es bei diesem Workshop um „Prozesse“ des Mainstreaming.

%d Bloggern gefällt das: